Sa, 22. Mai 2021 bis Sa, 2. Oktober

Bereits das dritte Mal ist ein Künstler auf Gut Hohen Luckow zu Gast. Hier findet er die nötige Ruhe und Inspiration zum Arbeiten, kann sich mit dem Ort, dem landwirtschaftlichen Gut und der Umgebung auseinandersetzen und etwas schaffen, was so nirgendwo anders entsteht.
Luft, Licht, Weite und der abwechslungsreiche Himmel der Mecklenburgischen Endmoränenlandschaft spielen dabei eine entscheidende Rolle. Altgewohntes und Neues treffen aufeinander. Barock verbindet sich mit Gegenwart, Kunst und Kultur mit Natur und Landwirtschaft.

2021 ist der Künstler Bodo Rott zu Gast.

AiR-Ausstellung: Bodo Rott. Knittriger Horizont oder der Fuchs im Maisfeld

Bodo Rotts eigenwillige, den Betrachter in ihren Bann ziehende Landschaften, Park- und Naturgemälde sind für und an diesem Ort entstanden und spiegeln ihn auf ungewöhnliche Weise. Zu den Veranstaltungen, zu besonderen Anlässen und als Feriengast können die Sie die Räume erkunden. Die Arbeiten von Bodo Rott sind in das Ambiente des Gutshauses integriert und animieren, das Vorhandene mit neuen Augen zu sehen und Versatzstücke darin wieder zu finden. Lassen Sie sich auf einen Dialog zwischen Stationärem und Temporärem ein, so etwa in der Terrinensammlung, zwischen barocken Möbeln oder inmitten der Ahnenporträts!

Zudem zeigt ein täglich geöffneter Teil der Ausstellung in der Mecklenburger Diele erste Illustrationen zu Goethes ‚Reineke Fuchs‘, die im Artists in Residence-Aufenthalt entstehen. Hier trumpft Bodo Rott mit seinen hinreißenden Tierschilderungen auf. Präzision, Witz und Können treffen mit überraschendem Ergebnis aufeinander.

Eröffnung: Pfingstsamstag 23. Mai 2021, 14 Uhr („KunstOffen“)
Finissage: Erntedank 2. Oktober 2021, 14 Uhr („KUNST HEUTE“)

Öffnungszeiten:
Bodo Rott. Zeichnungen zu Reincke Fuchs (Mecklenburger Diele):
täglich von 9 bis 16 Uhr
Bodo Rott. Gemälde und Bildinstallationen (im gesamten Haus):
nur zu den Veranstaltungen, für Feriengäste und auf Anmeldung;
Buchung von Fachführungen unter (030) 23 60 99 99

Bodo Rott, Artist in Residence 2021, Foto: © Shirin Anjuna Saran

Bodo Rott

Bodo Rott, geboren 1971 in Ingolstadt, ist Maler, Zeichner, Illustrator und Grafiker. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg und an der Hochschule der Künste Berlin. 1996 wurde er Meisterschüler von Johannes Grützke in Nürnberg und 1999 an der Hochschule der Künste in Berlin bei Klaus Fußmann. Neben seiner umfangreichen künstlerischen Tätigkeit und zahlreichen Ausstellungen hatte er Lehraufträge in Portugal, Berlin, Weimar und Cottbus inne.
Er lebt und arbeitet in Berlin

www.bodorott.de