Sonntag, 12.9.2021 14–17 Uhr

Gäste haben bei mehreren Anlässen im Jahr – etwa zu Festen, Konzerten, Ausstellungen und Tagungen – die Gelegenheit, das Herrenhaus und die Patronatskirche St. Nikolaus im Betrieb zu erleben (Download Programm s.u.). Weil dabei erfahrungsgemäß die Zeit für genauere Erkundungen der historischen Hofanlage nicht ausreicht, öffnen wir am Tag des offenen Denkmals unsere Türe speziell für Besichtigungen und bieten Führungen zu verschiedenen Themen an.

In den vergangenen beiden Jahren wurden neben der laufenden Instandhaltung im Inneren von Haus und Kirche etliche markante Objekte restauriert. Der öffentlich zugängliche Landschaftsgarten wurde mit neuen Wegen, Pflanzungen, Sitzgelegenheiten und Skulpturen noch anmutiger gestaltet. Unsere Fachleute, die für die Pflege der Ausstattung sowie der Kunstsammlungen zuständig sind, beantworten gerne Ihre Fragen.

Führungen und Rundgänge

Alte Dinge in neuem Glanz

In diesem Herbst rücken nach intensiver Restaurierung zwei edle Herren in den Fokus: Herzog Friedrich von Mecklenburg-Schwerin, 1772 porträtiert vom Hofmaler Georg David Matthieu sowie Hellmuth Otto von Baselitz, der Bruder des Bauherrn des Herrenhauses, 1734 gemalt vom preußischen Hofmaler Conrad Eichler.

Das erste Bildnis – im Grünen Salon des Herrenhauses zu sehen – erhielt wieder eine Einfassung im Stil des norddeutschen, friderizianisch beeinflussten Rokoko. Dieses Werk einer heute rar gewordenen Schnitzkunst wurde von dem Berliner Bildhauer Bernhard Lankers geschaffen und von der Werkstatt Markus Dengg in Berlin vergoldet.

An das kaum noch unter dem Staub der Jahrhunderte zu erkennende Basswitzsche Stifterbild in der Hohen Luckower Patronatskirche legte Restauratorin Stefanie McBride aus Bristow Hand an. Nun zeigen sich die meisterliche Malerei und der monumentale Rahmen in neuem Glanz. Möglich wurde dies durch die finanzielle Unterstützung der Familie von Bassewitz, der Patronatsfamilie Merckle, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Nordkirche und der Kirchengemeinde Neukirchen. Am Tag des offenen Denkmals wird die Restauratorin vor dem Original über die Geschichte des Bildes und ihre Arbeit erzählen.

Programmfaltblatt Gut Hohen Luckow 2021