Freitag, 02.07.2021, 19:30 Uhr

Konzert der Festspiele Mecklenburg -Vorpommern

»Die wagemutigen, geistvollen und technisch herausragenden Aufführungen des Doric String Quartets muss man gehört haben«, so beschrieb das »Gramophone«-Magazin das Niveau des englischen Streichquartetts. 2008 mit dem Ensemblepreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet, kehren die vier Musikerinnen und Musiker regelmäßig in das nordöstliche Bundesland zurück. Im spätbarocken Schloss Hohen Luckow präsentieren sie eine Werkschau Franz Schuberts: vom Streichquartett »Der Tod und das Mädchen«, welches die Extreme menschlicher Existenz auslotet, bis zu seinem spannungsgeladenen, letzten Streichquartett Nr. 15.

Werke und Solisten

SCHUBERT
Streichquartett Nr. 14 d-Moll op. posth. D 810 »Der Tod und das Mädchen«
Streichquartett Nr. 15 G-Dur D 887

 

Die Künstler:

Alex Redington violin
Ying Xue violin
Hélène Clément viola
John Myerscough cello

Rahmenprogramm und Karten

Eine Stunde vor Konzertbeginn werden Imbiss und Getränke im Herrenhaus serviert.

Führung zu Geschichte und Park: 18 Uhr 3 €

Veranstalter: Festspiele Mecklenburg – Vorpommern

Karten 43 €/33 € erhältlich nur direkt bei den Festspielen  online oder

Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 – 18.00 Uhr unter 0381 491 79 23